THE ADDAMS FAMILY

 

 60. Gandersheimer Domfestspiele

Premiere 22.06.2018

 

 

Musik:

Andrew Lippa

 

Buch:

Marshall Brickman, Rick Elice

 

Liedtexte:

Andrew Lippa

Der Tango - eine Ehe voller Leidenschaft: Gomez Addams (Lucas Baier) und Morticia Addams (Miriam Schwan) © Die Foto-Maus /Hillebrecht
Der Tango - eine Ehe voller Leidenschaft: Gomez Addams (Lucas Baier) und Morticia Addams (Miriam Schwan) © Die Foto-Maus /Hillebrecht

Inszenierung:

Achim Lenz

 

Choreographie:

Marc Bollmeyer

 

Musikalische Leitung: 

Prof. Patricia M. Martin

 

Dance Captain:

Susanna Panzner

ÜBER DAS STÜCK

2009 wurde das Musical The Addams Family von Andrew Lippa in Chicago als Tryout uraufgeführt und ein Jahr später landete es am Broadway, wo es mehr als 700 Mal im En-Suite-Betrieb aufgeführt wurde. Die deutschsprachige Uraufführung fand im Jahr 2014 im Zeltpalast in Merzig statt. Das Musical wurde in zahlreichen weiteren Ländern auf der Welt aufgeführt, darunter Australien und Russland.

Im Gegensatz zu den original Cartoons, sowie den Filmen und Serien, ist Wednesday Addams nun kein Kind mehr, sondern ein achtzehnjähriges Mädchen, das ihre große Liebe Lucas Beineke gefunden hat. Sie vertraut ihrem Vater an, dass sie Lucas heiraten möchte, und er verspricht ihr, es nicht ihrer Mutter zu beichten. Das Problem ist, dass die Beziehung der strengen Morticia und dem liebevollen Gomez auch stark darauf aufgebaut ist, keine Geheimnisse voreinander haben. Ebenso muss Gomez sich selbst erst mit dem Gedanken anfreunden, dass seine Tochter erwachsen geworden ist und sich abnabeln will. Lucas Familie wird schließlich von den Addams zum Dinner eingeladen und die Situation scheint völlig zu eskalieren, da die beiden Familien grundverschieden sind. Am Ende können sich beide Familien versöhnen und Lucas und Wednesday heiraten.

Ganz schön morbide: Die Addams Family © Die Foto-Maus /Hillebrecht
Ganz schön morbide: Die Addams Family © Die Foto-Maus /Hillebrecht

ENSEMBLE

Gomez Addams

Lucas Baier

 

Morticia Addams

Miriam Anna Schwan

 

Wednesday Addams

Florentine Kühne

 

Pugsley Addams

Stephan Luethy

 

Oma

Sven Olaf Denkinger

 

Onkel Fester

Fehmi Göklü

 

Lurch

Jan Kämmerer

 

Mal Beineke

Guido Kleineidam

 

Alice Beineke

Susanna Panzner

 

Lucas Beineke

Jan Rogler 

Morticia Addams (Miriam Schwan), Wednesday Addams (Florentine Kühne), Gomez Addams (Lucas Baier) © Die Foto-Maus /Hillebrecht
Morticia Addams (Miriam Schwan), Wednesday Addams (Florentine Kühne), Gomez Addams (Lucas Baier) © Die Foto-Maus /Hillebrecht

PRESSE

Marc Bollmeyer gelingt es den etwas morbiden Charme, den wohl jeder mit der Addams Family verbindet, in seinen Choreographien sichtbar zu machen. Schräge Kopfhaltung, nach unten gewinkelte Arme oder Hände und kleine Schritte prägen die Choreographie. Immer wieder steht die Addams Family so dicht beieinander, dass oftmals schon kleinste Bewegungen und Gesten der Darsteller reichen um große Wirkung zu erzielen. Besonders seine Finalbilder sind ein absoluter Hingucker.

(musicalzentrale.de, Text: agu, rezensierte Vorstellung: 22.06.2018)


Marc Bollmeyer hat für beide Produktionen (THE ADDAMS FAMILY und FAME - DAS MUSICAL) die Tanzarrangements einstudiert und diese auch sehr passend ausgewählt. Natürlich ist themenbedingt Fame hier klar im Vorteil, zumal auch die Kostüme hier wesentlich tanzfreudiger sind als bei den gruseligen Addams´. Sehr dynamisch bewegen sich die jungen KünstlerInnen auf dem Weg zum großen Ruhm über die Bühne vor der Stiftskirche, während die Abläufe bei Familie Addams eher kurz und stakkatoartiger angeordnet sind. Sehr passend gewählt und mit hohem Unterhaltungswert.[...]

Fazit: Insgesamt sind beide Musicalinszenierungen der diesjährigen Domfestspiele sehr sehenswert.

(Jörg Beese, DaCapo Magazin, 03.07.2018)

Stefan Luethy als "Pugsley Addams" © Marc Bollmeyer
Stefan Luethy als "Pugsley Addams" © Marc Bollmeyer
Wednesday Addams (Florentine Kühne) hat das Abendgessen erlegt © Die Foto-Maus /Hillebrecht
Wednesday Addams (Florentine Kühne) hat das Abendgessen erlegt © Die Foto-Maus /Hillebrecht